Zum 1. September 2019 bieten wir Ausbildungsstellen zum

Verfahrensmechaniker (m/w/d),

der Beschichtungstechnik

an.

 

Was macht ein Verfahrensmechaniker (m/w/d)?

Oberflächen, egal aus welchem Material, können nach einiger Zeit ihren Glanz verlieren oder gar anfangen zu rosten. Um dies zu verhindern, lernst Du in Deiner Ausbildung zum Verfahrensmechaniker für Beschichtungstechnik, wie man die Oberflächen beschichtet und sie widerstandsfähig macht. Verfahrensmechaniker (m/w/d) für Beschichtungstechnik steuern und überwachen automatisierte Maschinen und Anlagen für das Beschichten dieser Oberflächen. Dazu werden z.B. Lacke, Farben, Kunststoffe oder Korrosionsschutzmittel auf Holz, Metall und Kunststoff aufgetragen.

Nähere Informationen zum Berufsbild des Verfahrensmechaniker (m/w/d), Fachrichtung Beschichtungstechnik findest Du auf der Seite der Bundesagentur für Arbeit „BerufeTV“.

 

Pulverbeschichtung
unsere Pulverbeschichtung

Wie läuft die Ausbildung ab?

Du lernst bei deiner Ausbildung Vor- und Nachbehandlung  unbeschichteter und beschichteter Oberflächen.  Erlernen unterschiedlicher Fertigungstechniken wie Schleifen, Spachteln oder Polieren der Werkstücke gehört ebenso zu deinem Lernspektrum wie das durchführen von Qualitätskontrollen sowie das Erfassen von Messwerten. Die Ausbildung wird von der Handwerkskammer-Freiburg nach dem dualen Ausbildungsprinzip geregelt und erstreckt sich über die Dauer von 3 Jahren. Im Betrieb findet der größte Teil der praktischen Ausbildung statt, in dem Du als Auszubildende/r das tägliche Handwerk eines Verfahrensmechaniker (m/w/d) erlernst. In der Berufsschule wirst Du theoretische Fächer wie Mathematik und Chemie belegen, immer mit klarem Bezug zur praktischen Anwendung. Du bekommst als Auszubildende/r einen eigenen Ansprechpartner, mit dem selbstverständlich regelmäßige Gespräche stattfinden werden, um Fragen und Anliegen zu besprechen.

 

Was erwarten wir?

Beschichten in der Ausbildung
Pulverbeschichten von Bauteilen
  • eine abgeschlossene Schulausbildung mit guten Noten insbesondere in Mathematik und Chemie
  • Handwerkliches Geschick und gute Hand-Augen-Koordination
  • Sorgfältiges Arbeiten
  • Technisches Verständnis
  • Spaß an der Arbeit im Team. Das Bewusstsein sich als wichtiges Glied in der Produktionskette zu verstehen.
  • Verantwortungsbewusstsein, Qualitätsbewusstsein und Eigeninitiative

Was bieten wir?

  • faire Vergütung
  • Ausbildung in einem ISO 9001:2015 zertifizierten Betrieb
  • Möglichkeit zur Weiterbeschäftigung nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • fachbezogene Weiterbildungen und Schulungen
  • Kollegialität und Loyalität unter Teamkollegen/innen

    Hand in Hand
    Hand in Hand
  • Zusatzleistungen wie Sportprogramme vom unserem Kooperationspartner Hansefit

 

Haben wir dein Interesse geweckt? Dann schicke uns jetzt deine aussagekräftige Bewerbung (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse, Bescheinigungen), damit wir dich zum Gespräch einladen können.

Bewerbung bitte an:
Antje Keller
Keller Blechtechnik GmbH
Wöllinger Straße 3 + 5
79346 Endingen a.K.
E-Mail: antje.keller@keller-blechtechnik.de
Tel.: 07642 / 90 737 – 0

(E-Mail-Bewerbungen sind bevorzugt)

Zurück zur Übersicht